Betriebswirtschaftliche Beratung und Ausbildung

Die weitergehende Beratung und Ausbildung von gemeinnützigen Wohnbauträgern hinsichtlich der Weiterentwicklung ihrer Organisation und der Sicherstellung einer nachhaltigen Finanzstruktur soll gefördert werden.

Durch die betriebswirtschaftliche Beratung wird die Professionalisierung der Organisation und der Kulturwandel beim Management unterstützt. Im Falle von Genossenschaften geht es insbesondere um Zusammenschlüsse und das Durchbrechen der Mitgliederfalle (wenn genossenschaftsinterne Entscheidungsstrukturen Projekte wie Sanierungen oder Neubauten blockieren) sowie eine Erhöhung der Rückstellungen.

Die vom Kanton finanzierten Beratungen werden vom Regionalverband wohnbaugenossenschaften nordwestschweiz angeboten, stehen aber sämtlichen Organisationen des gemeinnützigen Wohnungsbau (auch Nicht-Mitglieder des Regionalverbands offen) offen.

Pro Fall werden maximal CHF 3'500 eingesetzt, insgesamt maximal CHF 50’000.

Mehr zum Thema